1. Allgemeines und Geltungsbereich

a)     Sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der Popeye GmbH (nachfolgend auch hello-asiafood.com ) und deren Kunden (nachfolgend auch

     Besteller) unterliegen ausschließlich den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen   

     Fassung.

b)     Abweichende Geschäftsbedingungen des Bestellers erkennt Popeye GmbH nicht an, es sei denn, Popeye  GmbH hat ausdrücklich ihrer Geltung

     zugestimmt.

 c)     Der Kaufvertrag kommt zustande mit Popeye GmbH, opitzstrasse 10, 40470 Düsseldorf. Wir sind für Sie unter Tel:  0211/15 81 25 27 Email:

     support@dawayo.de erreichbar.

 

2. Bestellung und Vertragsschluss:

Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot an Popeye GmbH zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.  Der Kaufvertrag kommt mit Annahme des

Angebots durch Popeye GmbH zustande. Für Übertragungsfehler bei der Fax- oder E-Mail-Bestellung übernimmt Popeye GmbH keine Haftung. Die

Vertragsdaten werden von uns in Form der Bestellbestätigung gespeichert.

 

3. Lieferung und Lieferbedingungen:

a)     Lieferungen erfolgen zu den im Zeitpunkt der Bestellung geltenden Versandbedingungen an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.

b)     Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist Popeye GmbH berechtigt, den ihr

     dadurch entstandenen und entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen, ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche

     bleiben vorbehalten.

c)      Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht zu dem Zeitpunkt auf den Besteller über, an

     dem dieser in Annahmeverzug geraten ist.

d)     Detaillierte Informationen zu den Verpackungs- und Versandkostenentnehmen Sie bitte den Lieferungs- und Zahlungsangebot des Online-Shops .

 

4. Preise:

a)     Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Dies gilt nicht für Irrtümer, falsch erfasste Produkte und Produktabbildungen.

b)     Der Besteller hat zusätzlich die Versandkosten der bestellten Ware nach Maßgabe unserer zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen

     Versandbedingungen zu tragen.

c)     Die Abgabe der angebotenen Artikel erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen und nur solange der Vorrat reicht.

d)     Bei einer Lieferung in andere Länder als Deutschland können zusätzliche Steuern, Zölle und/oder Kosten anfallen, die nicht in den Preisen

     berücksichtigt sind. Diese hat der Besteller zu tragen.

 

5. Eigentumsvorbehalt:

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im Eigentum von Popeye GmbH.

 

6. Zahlungsbedingungen:

a)     Der Kaufpreis wird mit Annahme der Bestellung durch Popeye GmbH zur Zahlung fällig.

b)     Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Zahlungsbedingungen. Die für den Versand aktuell als Standard

     definierten Zahlungsarten finden Sie hier unter Vermerk "Zahlungsarten".

c)     Ihre genehmigten Zahlungsarten können von den Standardzahlungsarten des jeweiligen Liefergebietes abweichen.

d)     Die Möglichkeit des Skontoabzugs besteht nicht.

e)     Für den Fall der Nichteinlösung oder Rückgabe einer Lastschrift ermächtigt der Besteller hiermit unwiderruflich seine Bank, Popeye GmbH

     seinen Namen und seine aktuelle Anschrift mitzuteilen. Mögliche Rücklastschriftgebühren, die aus vom Besteller zu vertretenden Gründen

     Popeye GmbH in Rechnung gestellt wurden, kann Popeye GmbH vom Besteller einfordern.

f)     Detaillierte Informationen zu den Zahlungsbedingungen entnehmen Sie bitte den Lieferungs- und Zahlungsangeboten des Online-Shops.

 

7. Gewährleistung:

Liegt ein Mangel der bestellten Ware vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften der § 434 ff. BGB. Ausgenommen sind dabei leichte Schwankungen

bezüglich des angegebenen und dem tatsächlichen Gewicht des Inhalts von Kiloware.

 

8. Haftung:

a)     Popeye GmbH haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

b)     Im Falle der fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt.

c)     Die gesetzlichen Vertreter, Angestellten und Erfüllungsgehilfen von Popeye GmbH haften nicht weitergehend als Popeye GmbH selbst.

d)     Popeye  GmbH  haftet nicht für die Qualität der Zustellung. Haftungsansprüche können nur gegen den jeweils beauftragten Logistiker geltend

     gemacht werden. Der Besteller verpflichtet sich, den Inhalt des gelieferten Paketes in Gegenwart des Lieferanten zu überprüfen auf

     Vollständigkeit und Bruchschäden.

 

9. Jugendschutz:

Das Angebot und der Vertrieb von Tabak- und Alkoholwaren über das Internet ist ohne Altersverifikationssysteme zulässig. Sie werden bei der

Bestellung von Tabak-und Alkoholwaren aufgefordert, Ihre Volljährigkeit zu bestätigen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich hier bei Falschangaben

schadensersatzpflichtig machen können.

 

10. Sonstiges:

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Besteller und Popeye GmbH gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts; dies gilt auch,

wenn aus einem anderen Land als Deutschland bestellt oder in ein anderes Land als Deutschland geliefert wird.

 

11.Erfüllungsort und Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht. Sofern der Besteller Kaufmann ist oder seinen Wohnsitz außerhalb Deutschlands hat, wird als ausschließlicher Gerichtsstand

der Sitz von Popeye GmbH vereinbart.

 

12. Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere dieser Regelungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht.

 

Stand: November 2018

Popeye GmbH

Opitzstr.10

40470 Düsseldorf